Erster Punktspielsieg

Die SG Thalbürgel/Bürgel gewann ihr erstes Punktspiel gegen BSC Jena mit 4:1 (3:1). Dabei ging es sehr schlecht für die Gastgeber los. Bereits nach ein paar Sekunden zappelte der Ball Tor, da war die gesamte Mannschaft noch nicht richtig auf dem Platz. Nach einen langen Ball, hatte ein Jenaer Stürmer, keine Mühe die Führung zu erzielen. Der Schock über dieses schnelle Gegentor, dauerte nur fünf  Minuten. Man berannte danach pausenlos das Gästetor, vergab aber reihenweise, beste Gelegenheiten. Jakob Hentsche brachte mehrmals, allein vor dem Torwart, den Ball nicht im Tor unter. Ein Heber von Florian Fischer, ging knapp am Tor vorbei und ein weiterer Schuß von Florian Fischer, lenkte der Torwart noch an den Pfosten. In der 33. Minute gelang der SG, endlich der Ausgleich. Nach herrlichen Paß aus dem Mittelfeld, traf Jacob Hentsche zum 1:1 Ausgleich. Bereits eine Minute später traf er zur Führung. Nach einem langem Pass spielte er den Torwart aus und vollendete sicher.Mit einem Schuß ins obere Eck, erhöhte Florian Fischer, kurz vor der Pause zum 3:1.

Nach der Halbzeit verlor die SG, ein wenig den Spielfaden. Es wurde aus dem Mittelfeld heraus, nicht mehr so gut kombiniert. Dennoch hatte man noch einige Chancen zur Resultatserhöhung. Bei einen Flachschuß von der Strafraumecke, mußte sich der Thalbürgler Torwart mächtig strecken, um den Ball noch um den Pfosten zu lenken. Es war die einzigste Jenaer Möglichkeit im zweiten Durchgang.

Nach einem Eckball traf Felix Popp aus Nahdistanz zum Endstand. Es war ein guter Saisonstart, der nicht überbewertet werden sollte, denn man konnte im zweiten Durchgang, einige Defizite noch ausmachen.

Es spielten: J.Grießbach, Tänzer, Schima, Clauder, Sprenger, Mrotzek, Bauer, Allgaier (62. Popp) , Gerlach (88. M.Frank), F. Fischer (82. Reichmann), Hentsche

Tore: 0:1 Grünewald (1.), 1:1 Hentsche (33.), 2:1 Hentsche (34.), 3:1 F-Fischer (40.), 4:1 Popp (80.)

Bilder vom Spiel

Zurück